Cover gestalten

Erstelle dein eigenes Zeitschriftencover

Gestalte dein eigenes Cover und lass es anschließend auch als Poster drucken. Im Makerspace kannst du ganz einfach ein Zeitschriftencover selbst gestalten. Erstelle zunĂ€chst ein kostenloses Benutzerkonto. Du zahlst erst, wenn du ein gedrucktes Exemplar bestellst.

cover-gestalten-vorlage.jpg

Erstelle dein eigenes Cover in 3 einfachen Schritten:

Wir möchten dir im Makerspace noch ein paar praktische Tipps fĂŒr die Erstellung eines Covers (und Posters) geben.

Schritt 1:

Lege ein Benutzerkonto an und probiere den Makerspace kostenlos aus. Ein Online-Magazin zu erstellen, ist ebenfalls kostenlos. Es fallen nur dann Kosten an, wenn du ein gedrucktes Exemplar deines Coverposters oder eine Zeitschrift bestellst.

Schritt 2:

WĂ€hle ein ansprechendes Foto oder eine Illustration. Ein gutes Cover besteht aus 70 % Bild und 30 % Text. Daher ist es wichtig, dass dein Bild oder deine Illustration groß platziert werden kann und sich abhebt - damit es eben ein echter Blickfang ist.

Schritt 3:

Jetzt kannst du den gesamten Text sauber untereinander platzieren - in der gleichen Schriftart und in der gleichen GrĂ¶ĂŸe. Wenn es zu langweilig aussieht, kannst du mit dem Text variieren und spielen. Aber sei dabei nicht zu wild, sonst wirkt das Cover unruhig.

Verwende Großbuchstaben (KAPITÄLCHEN) und hier und da eine auffĂ€llige Farbe neben der Grundfarbe. PrĂŒfe, wenn du fast fertig bist, ob alle Texte auf dem Hintergrund gut lesbar sind. Achte dabei auf ausreichenden Kontrast zwischen dem Hintergrund und dem Text.

Lass dein Cover als Poster fĂŒr ein originelles Geschenk drucken

Du kannst ein Cover als Geschenk in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen drucken lassen, in denen unsere Poster erhĂ€ltlich sind. Im Makerspace kannst du ein Cover erstellen und es als Poster drucken lassen.

Du kannst ein Cover oder ein Magazin gemeinsam mit anderen erstellen, indem du Einladungen aus dem Makerspace versendest. Deine Familie, Freunde oder Kollegen können dann selbst eine Seite fĂŒllen. Du wirst sehen, wie das Magazin langsam Gestalt annimmt, bis es zu einem vollwertigen Magazin wird.