Inhalt eines Magazins

Wie gestaltest du deine eigene Zeitschrift?

Wenn du ein eigenes Magazin erstellen möchtes, ist es sinnvoll, im Voraus zu wissen, welche Art von Inhalt in deine Zeitschrift aufgenommen werden soll. Wir geben dir unsere besten Tipps, wie du unterhaltsame und abwechslungsreiche Inhalte für dein eigenes Magazin erstellst.

Schritt 1. Brainstorming über den Inhalt deiner Zeitschrift
Arbeitest du gemeinsam mit anderen an einem Magazin? Dann setzt euch doch zunächst für eine Brainstorming-Runde zusammen. Dies könnt ihr live tun, aber natürlich auch über Messenger-Gruppen und Video-Tools.

Wenn du ein Magazin selbst erstellst, kann es hilfreich sein, zu Beginn zunächst einige Ideen zu Papier zu bringen. Diese Ideen können dann später ausgearbeitet werden. Manche Maker gestalten ihre Zeitschrift zunächst buchstäblich auf einem weißen Blatt Papier und skizzieren den Inhalt darauf.

Schritt 2. Erstelle eine Liste über die zu beschenkende Person
Du kannst (gemeinsam mit anderen) eine Liste mit allen markanten und wichtigen Merkmalen der Person erstellen, für die ihr eine Zeitschrift machen wollt. Ihr könnt dabei Folgendes im Kopf haben:

  • äußere Merkmale (Wie sieht die Person aus? Was trägt sie?)
  • Interessensgebiete (Was mag die Person?)
  • Hintergründe (Aus welcher Familie stammt die Person? Aus welcher Stadt?)
  • Hobbys (Was tut die Person gern? Was würde sie gern lernen?)
  • Beruf (Welchen Beruf übt die Person aus? Welchen hat sie in der Vergangenheit ausgeübt?)
  • Ausbildung und Kurse, die die Person besucht hat
  • Lebensphasen (Wie war die Person als Baby, Kind, Jugendlicher, junger Erwachsener usw.?)
  • Was sind seine oder ihre typischen Äußerungen und Aussagen?
  • sonstige Informationen, die euch einfallen

Notiert die Merkmale.

Schritt 3. Wähle ein Merkmal und mache es zu einem Thema
Vielleicht hast du beim Brainstorming über die Eigenschaften schon bemerkt, dass du fast automatisch auf ein schönes Thema für einen oder mehrere Artikel kommst. Wenn nicht: Wähle einfach ein Thema aus deiner Liste und überlege, was für einen Beitrag du dazu gestalten kannst..

Beispiel: Hobby - Kochen
Überlege, was für einen Artikel du daraus machen kannst. Du kannst dich einem Thema immer aus verschiedenen Blickwinkeln nähern.

Zum Beispiel: eine Seite mit Rezepten, eine Kolumne über das verrückteste Abendessen aller Zeiten, ein Rückblick: wo man das beste Fleisch bekommt, eine Fotoreportage über ein Abendessen mit der Kochgruppe, Einkaufen: die besten Delikatessenläden, 11 leckere Rezepte usw.

Schritt 4. Wähle ein Thema
Nun, da du ein Thema hast, über das du eine Seite gestalten möchtest, kannst du dir überlegen, welche Form du deinem Artikel geben möchtest. Es gibt viele verschiedene Kategorien bzw. Rubriken. Einige davon wirst du sicher kennen: das Interview, die Kolumne, die Reportage, das Advertorial oder das Interview.

Beispiel: Hobby - Kochen
Kategorie: Interview
Inhalt: Überlege dir drei Fragen zum Thema Kochen und lasse dir diese von einem Experten beantworten. Natürlich kannst du auch selbst der Experte sein - ein Experte mit viel Humor oder viel Wissen oder beidem? Es liegt an dir!

Versuche, eine weniger bekannte Kategorie für deine Seite im Magazin zu verwenden. Du suchst nach Inspiration für ein Thema? Hier findest du eine Liste mit 44 Überschriften.

Schritt 5. Schau, wie deine Rubrik aufgebaut ist
Schaue dir bestehende Zeitschriften an, um zu sehen, wie die Rubrik deiner Wahl aufgebaut ist. Braucht diese viele Fotos? Wie viel Text befindet sich auf der Seite? Besteht die Rubrik normalerweise aus einer oder mehreren Seiten?

Schritt 6. Beginne deine Seite im Magazin
Du hast nun alle Grundvoraussetzungen für die Erstellung deiner eigenen Seite in der Zeitschrift. Du kannst also sofort loslegen. Viel Spaß beim Erstellen deiner bzw. eurer Zeitschrift.